Heute fahren wir nach Chur für ein CT. Im Warteraum müssen wir recht lange warten. Markus ist es nicht so wohl; leichter Schwindel und etwas schlecht. Termin bei Dr. Fernandez. Es sieht ganz gut aus. Besprechung mit Dr. Ratzenbrock.

Um fast 12:00 Uhr wieder in Valens. Markus ist eine halbe Stunde zu spät zum Mittagessen. Er kriegt aber noch essen.

Nach dem Essen macht er einen Mittagsschlaf. Er braucht ein wenig Erholung.

Wir geniessen die Sonne und die schönen Herbstfarben auf den Bänken der Klinik Valens.

De Mäc muess jetzt denn int Therapie. I werda amol mitgo…

…isch guet gsi. Er isch an dr Stega glofa und nochher no mitem Hirtastock (dä jenas langa Stock! Gel Mäc!)

Miar hend no a biz Raffaellos „gfudat“. Weil Mäc gelacht hat (Grund zensiert) ist Miri jetzt voller Kokosnussstückchen.

Sorry Mäc, i han a biz as Ghetto mitem Hoch- und Schwiizertütsch!!!

Nachdem das da Mäc z’Nacht ka het, isch da Munco no ko. Miar sind ins Restaurant… Wia isch der Name scho wider? Egal, ach jo, Zanai oder so? Uf jeda Fall, miar, i und da Munco hend no Pommes gessa!

I tuen da Mäc no ins Bett. Guet Nacht Mäc! Träum süess!

Computertomographie in Chur

Dein Kommentar:

Zurück