… ich habe keinen Fortschritt verspürt. Es ist wahrscheinlich sowieso noch zu früh darüber zu Urteilen (Nachtrag: 2012-12-30: nicht nur wahrscheinlich, das ist definitiv so!!!), aber ich bin schon immer eine Person gewesen, bei der die „Jetzt-Gebe-Ich-Auf“-Stimmung relativ rasch Überhand gewinnt.

Kurz vor 12 spiele ich noch ein bisschen am Computer. Um die ganzen Stress- und Anstrengungsgefühle ein bisschen wegzulegen, die beim Snowboarden aufgekommen sind.

Gegen Abend habe ich noch einmal „Al Hambra“ gespielt und „Lüthi und Blanc“ geschaut.

Ja, dann war der Tag dann schon fast vorbei. Ich habe Mühe an Morgen zu denken! Morgen heissts nämlich wieder auf nach Luzern. (Mitabklärling aus Post 2004-02-12)…

zweites Mal Snowboarden…

Dein Kommentar:

Zurück