Am Nachmittag gehe ich recht knapp vom ZBA weg, um den Zug nach Chur noch zu erreichen. Ich schaue mir in Chur zusammen mit meinen Eltern die geschützte Büro-“Werkstatt”: “Salabim” an.

Nach der Besichtigung gehen wir noch zu meiner Schwester in Landquart und holen dort Möbel ab. Meine Schwester hat sich für ein Praktikum in Geiss (Appenzell Inner- oder Ausserrhoden) entschieden.

Salabim

Dein Kommentar:

Zurück