In der Textverarbeitung lerne ich, dass man den Brief zuerst abschreiben soll und erst dann richtig Formatieren. Ich wusste das gar nicht. Bis jetzt habe ich immer die Formatierung und Abschrift gleichzeitig gemacht. Tja, man lernt immer Neues. Danach schreibe ich einen Entwurf des Briefes an Herrn Casal. Als ich ihn das erste Mal zurückbekam, war recht viel rot. Aber dann nach der ersten Überarbeitung sieht das Bild schon um einiges besser aus. Ich drucke die Einladung auf Salabimpapier.

Im Rechnen erstelle ich mir ein Merkblatt für die Prozentrechnung und (das habe ich später herausgefunden) schreibe die falschen Formeln auf. Aber wie ein schönes Zitat sagt: “Aus Fehlern lernt man!”. Ich überarbeite im Lehrlingshaus das Blatt nochmals und dann wir es hoffentlich brauchbar sein. Zum Schluss stehen noch drei Sachen bevor: Putzzeit, Agendaeintragzeit und zum Schluss Nachhausegehzeit.

Brief an Neuropsychologen

Dein Kommentar:

Zurück
%d Bloggern gefällt das: