Der Tag startet mit Hausaufgaben der PC-Schulung und Textverarbeitung, da ich für die Stunden bei Frau Bernhard keine Hausaufgabe habe. Ich erledige diese Arbeiten und vergesse dabei die Zeit.

Ich arbeite noch eine halbe Stunde an der Berechnung von verschiedenen MWST-Beträgen weiter. Am Nachmittag in der Deutschstunde erhalte ich die Gelegenheit mit Carmen zusammen einen Brief an Johnny zu schreiben. Es freut mich, dass wir ihm diesen Brief schreiben dürfen. Er ist ein angenehmer Arbeitskumpan und ich hoffe, dass er bald wieder ins Salabim kommen kann.

Nach der Beendung der Berechnung von MWST-Werten mache ich noch den Agendaeintrag und gehe dann in die Neuro…

Zum krönenden Abschluss des Tages werde ich noch meine Schwester treffen und mit ihr z’Nacht essen gehen.

Sarah z’Nacht
Markiert in:     

Dein Kommentar:

Zurück
%d Bloggern gefällt das: