Als erstes marschieren wir an diesem Tag zum Post Office um einige Karten zu versenden. Anschliessend besuchen wir das Wat Prom Rath, ein schöner Tempel direkt am Fluss gelegen. Nachher geht es zu einem weiteren Tempel, dem Wat Bo. Dazu haben mein Bruder Bruder und ich ein kleines Rätsel für meine Blogleser vorbereitet.

Es geht darum herauszufinden, welche Statuen echt sind und welche nicht.

Also Dani und Anja, jetzt dürft ihr tippen. Schreibt die Lösungsvorschläge in den Kommentar (selbstverständlich dürfen alle anderen auch mitraten…)…

Derjenige der es als erstes herausfindet, erhält den nur in den seltensten Fällen verliehenen “Find-MME-and-his-brother” Award!

Wenn ihr das rausgefunden habt, gehen wir ins “Butterfly Restaurant”. Man müsste meinen, wenn man den Namen des Restaurants liest, dass da auch Schmetterlinge zu finden sein sollten. Denkste… Die Butterflies sind entweder zu faul (was begreiflich wäre, bei diesen Temperaturverhältnissen, obwohl ich das ja liebe, die Wärme meine ich; nicht die fehlenden Butterflies…). Schön haben wir das Wärmethema ein weiteres Mal abgehandelt (Gell, Dani und Anja)…

Wir fahren zurück in die Innenstadt und gehen mit Bruder Bruder Andreas zum Reisebüro wo wir vor zwei Tagen seinen Pass abgegeben haben. Versehen mit einem neuen Visa für Vietnam können wir den Pass dort pünktlich abholen. Andreas darf nun für weitere 3 Monate in Vietnam bleiben.

Zum Mittagessen nehmen wir einen wirklich feinen, knoblauchigen Teller mit Tintenfischringen, auch Veloschläuche genannt, und wie jeden Tag, viel zu trinken.

 

Wir lassen uns nochmal für wenige Cambodian Real die Muskeln und andere Körperteile massieren.

Anschliessend reisen wir für vietnamesische Verhältnisse relativ problemlos wieder in den Vietnam ein und fahren zurück ins Kloster wo Bruder Bruder Andreas noch die letzten drei Monate verbringen darf. Mit dem jungfräulichen Visa sollte das jetzt kein Problem mehr sein…

Gegen Abend machen wir nochmals die Stadt unsicher und tauchen ins Nachtleben ein.

Weitere visuelle Eindrücke des heutigen Tages:

Tag 14 unserer Vicasi-Reise

Ein Gedanke zu „Tag 14 unserer Vicasi-Reise

  • Montag, 2015-05-25 um
    Permalink

    Danke das du die Reise mit uns teilst,wunderschöne Bilder und Eindrücke liebe Grüsse eva

    Antworten

Dein Kommentar:

Zurück