Am Vormittag chillen wir und bereiten uns auf den Abschied von Andreas vor. Nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Bus nach Saigon.

Während der Fahrt prasselt ein heftiges Gewitter auf das Dach des Buses. Beim Aussteigen ist der Spuk schon wieder vorbei und wir können ohne total vernässt zu werden aussteigen.

Wir machen einen ausgedehnten Spaziergang in der Stadt und besuch gegen Abend ein schönes Puppentheater im Fernoststyle. Die Puppen bewegen sich ausschliesslich im Wasser.

Anschliessend gehen wir in ein typisch vietnamesisches Restaurant und geniessen ein feines Nachtessen, das Abschiedsessen mit Andreas.

Auf dem Weg zurück ins Kloster bewundere ich noch einmal, wie sich die Asiaten keinen Deut um Verkehrsregeln kümmern:

Es folgen hier noch weitere Eindrücke des Tages:

Tag 15 unserer Vicasi-Reise

Dein Kommentar:

Zurück