0

Ich habe bis Mittag noch etwas Zählerinventur gemacht und dann am Nachmittag für die connecta Briefe eingepackt. Am Abend bin ich mit den Leuten der connecta ans Firmenessen gegangen. Das Firmenessen fand in Chur statt. So sind wir mit dem Zug dorthin gefahren und haben zusammen einen gemütlichen Abend verbracht. Das Fest begingen wir in einem (ur-)alten Speisewagen der RHB.

Das Essen und die Bedienung war erste Klasse und die Laune wurde mit jedem Glas Wein besser. Ich habe natürlich meine Enthaltsamkeit ausgelebt und habe keinen Wein getrunken.

Ursina! Was soll ich sagen? Ich finde keine Worte! Nicht im negativen Sinne. Ehrlich! Ursina, wenn du das liest. Ich möchte dich sehen!

Ja, nachher, zu Hause angekommen, habe ich mich mit einem Produkt, welches ich über ricardo.ch verkauft habe befasst. Meine Mutter war nicht glücklich darüber, dass ich das auch noch einzwängen musste, aber ich setze viel auf effiziente Leistungen. Mein Käufer hat mir gesagt, dass er mir etwas mehr Einzahlen werde, als Dankeschön. Jetzt mal das Paket senden und dann die Zahlung abwarten und dann werden wir weitergezogen sein…

0
Firmenessen connecta

Dein Kommentar:

Zurück