Phantastisch!
Ich hätte nie gedacht, dass Basketball eine so spannende Sportart ist!
Es war bis heute für mich ein Mysterium. Ich dachte mir immerfort: ‘Basket live anzusehen ist genau gleich langweilig, wie der Fussball! Nicht 20 sondern einfach nur fünf Einzelspieler, von denen jeder so viele Tore respektive eben Körbe erzielen muss. Kein wirklicher Spannungsbogen’

Weit gefehlt!

Um 15:35 nehme ich den Zug nach Luzern, um dann direkt in die Lozäärner Fasnacht einzutauchen. Halt sichern! Keine Fasnacht. Ich bin wegen dem Basketspiel hier!

Also weg von den Luzerner-fünfte-Jahreszeit-Feierern, hin in den Maihof mein erstes Live-Basketballspiel ansehen.

Der HAMMMMMMEEEEEEEERRRRRRRR!!

Ich feure meinen SCB an und brülle rum wie bekloppt! Ich komme richtig in Fahrt! Jedes Mal wenn ein SCBer einen Steal macht brülle ich: “Go SCB, go, goooooooooooooooo!!!”

Während dem äusserst kurzweiligen Spiel, in dem die Luzerner den ersten Zweier eintopfen, einen weiteren Zweier nachlegen, denke ich mir bereits: “Jetzt haben sie es geschafft! Sie rulen über les Welsch!”
Boncourt legt einen 2er nach und als Antwort darauf erhöht Luzern auf 6:2. Die Luzerner rocken die Arena!!!

Dann folgt die Wende. Bis zur ersten Pause sind die Luzerner bereits im Rückstand mit 7 Punkten. Sage und Schreibe 45 Punkte erzielen die beiden Mannschaften im ersten Viertel. Beinahe NBA-Level! Dort dauern die Spiele 20% länger, was einer Score im ersten Viertel von 54 NBA-Spieldauer entsprechen würde und das ist genau etwa Durchschnitt im nordamerikanischen Basketball.

Mit 14 Punkten minus gehts in die Pause und ich Fachsimple ein bisschen und merke, dass ich bereits sehr viel weiss, längst jedoch noch nicht alles. Ich verlasse die Arena um zu Piseln und stelle bei der Rückkehr fest: Zapristi… Die haben die zweite Hälfte bereits begonnen!

Basketballspiel SCB BCB

Basketballspiel SCB BCB

In der zweiten Hälfte, tauen die Zuschauer vollends auf und johlen frenetische Sprechchöre und wir brüllen alle rum wie bekloppt! Hab ich glaub zu Beginn bereits mal erwähnt…

Die Luzerner holen Punkt um Punkt auf und schaffen sogar nochmals die Wende!
SCB IN FÜHRUNG!! YEEEEEEESSSSSSSEEEEEEE!!!!

Dann nimmt der Choach der BCB ein TO und infiltriert seine Spieler dermassen, dass diese den Spiess wieder drehen und die Mannschaften spielen gleichauf und SCB liefert eine Aufholjagd sondergleichen ab und kurz vor Schluss kommt es beinahe noch zum Wunder vom Maihof. Die Luzerner müssen am Schluss quasi aus 28 Metern in einer halben Sekunde einen 3er eintopfen, damit es in die Verlängerung gehen würde. Leider ertönt das Horn dann und das Match ist vorbei:

EndstandEndstand (Tschuldigung, wegen dem verschwommenen Bild…)

Ist natürlich eine bittere Pille, denn die Luzerner haben wirklich gut gespielt… Das ist halt Basketball.

Ich freue mich extreeeeeeeeem auf das nächste Spiel und hoffe natürlich das “mein” SCB dann am 05. Februar die BBC Monthey-Chablais zuhause einteilt!

Ein bisschen traurig und irgendwie auch hungrig verlasse ich die Spielarena und begebe mich vom Zweitgenannten getrieben an einen Imbissstand und gönne mir auf den Beinahesieg einen leckeren Hamburglar:

Hamburglar

Hamburglar

 

0
Erster Live-Basketball Match SCB vs. BCB

Dein Kommentar: