Als erstes mache ich Semesterprüfung der PC-Schulung. Es gibt keine grösseren Probleme. Ich muss eine Darstellung im Word machen. Es werden nicht alle Themen die wir durch- genommen haben abgefragt. Was auch klar ist, denn alles zu prüfen wäre niemals möglich. Ich formatiere eine Tabelle, erstelle eine Gliederung und schreibe einen Text mit einem lnitial. Wegen den Semestertests haben wir reichlich wenig Hausaufgaben. Anders gesagt bekommen wir überhaupt keine Aufgaben in der Textverarbeitung bzw. PC-Schulung. Ich nehme an das ist wegen den Semestertests…

Ich schriebe den Eintrag ins Erfolgsbüechli und mache den Agendaeintrag.

Am Nachmittag kommt noch der Semestertest über die Workshops… Huiiiii, irgendwie habe ich davor am Meisten Respekt. Aber auch da werde ich durchmüssen, und ich versuche mein Bestes zu geben. Ich weiss ja: „Nicht für die Leerer (hihihi), gehen wir in die Schule, nein, für uns selbst gehen wir in die dorthin!!!”

Meine Befürchtungen lösen sich im Verlauf der Prüfung in Luft auf. Als ich die Aufgaben  lesen, ist die ganze  Nervosität, wegen allfälliger Unwissenheit, verflogen. Ich kann sagen, ich weiss um was es im Workshop gegangen ist.

Nach den Semestertests besuche ich die Neuropsychologie.

Semesterprüfung PC-Schulung und Workshop
Markiert in:

Dein Kommentar:

Zurück
%d Bloggern gefällt das: