Am Morgen beginne ich mit meinen Workshop-Aufgaben. Ich werde nicht fertig, weil ich gerade, als ich ins Büro komme, Englisch habe. Es ist interessant in der Englischstunde. Danach arbeite ich weiter am Workshop unserer Dienstleistungen und Produkte. Am Nachmittag besprechen ich im OK-Team den Betriebsausflug 2005. Langsam nimmt es Formen an und wir werden vermutlich ins Verkehrshaus in Luzern gehen. Alternativen dazu sind das Sealife in Konstanz und das Technorama Winterthur. Ich korrigiere noch Arbeiten die schon lange pendent sind und schreibe dann, vor der Therapie, den Agendaeintrag.

Betriebsausflugsvorbereitung 2005
Markiert in:     

Dein Kommentar:

Zurück