…stopp! Lasst mich von vorne beginnen: Ich gehe heute nicht wie üblich nach Hause das Mittagessen einnehmen, sondern gehe mit den Anderen in die Kantine Pommes mampfen. Wie immer wenn Dani mit von der Partie ist, geht die Post ab und wir haben ein Gaudi.

Lange Vorrede, wenig Neuigkeiten. Dies wird sich jetzt aber ändern. Wollen wir uns dem zweiten Teil des Berichts zuwenden:

Ich verabschiede mich von den Anderen und mache mich auf den Weg ins Rolfing…

Bei der Rolfing-Lokalität angekommen bleibe ich kurz stehen und schaue mich um, um ein Lokal für das “Nachmittagsbeginnkaffee” zu finden.

Es vergehen 15 Sekunden und ich höre ganz leise eine Frauenstimme neben mir wispern: “Wo soll ich es Dir besorgen?”

Ich denke (@Dani, nochmals: Ja, ich kann das!) mir nichts dabei und schaue mich immer noch um. Da sagt die Stimme nochmals, diesmal ein bisschen lauter: “Wo wollen wir hin gehen? Ich verlange nicht viel!”

Nun merke ich, dass die gute Frau tatsächlich mich angesprochen hat. Ich traue meinen Ohren kaum und bedanke mich dann nach kurzem Nachdenken über die Worte der Nutte bei ihr und teile ihr mit, dass ich momentan keinen Bedarf hätte! Sie versucht es nochmals und bei meiner erneuten Absage gibt sie es auf. Sie akzeptiert meine Antwort und unsere Wege trennen sich.

Ich wäre wahrscheinlich sowieso eine Enttäuschung für die Dame gewesen…

Eine Frau…

7 Gedanken zu „Eine Frau…

  • Freitag, 2015-02-20 um
    Permalink

    Mensch Markus,

    das mit der Enttäuschung wirft nun wirklich kein gutes Licht ….äh, ja….oder so ….*gg*
    Uuuund: Für Geld…..??? Niemalsgarnienochnienicht…!!!!

    Antworten
    • Freitag, 2015-02-20 um
      Permalink

      Ciao Kurt

      Die Frage ist, auf wen die Enttäuschung die mir vor Augen schwebt, kein gutes Licht wirft. Auf mich oder die Dame vom Moulin Rouge ;-).

      Was mich erschreckt hat ist die Tatsache, dass diese Frauen (in meinem Fall war es zwar nur eine, ich nehme jedoch an, dass sie nicht die Einzige gewesen ist) bereits bei Tageslicht auf Beutefang gehen…

      Antworten
  • Samstag, 2015-02-21 um
    Permalink

    ja ja, so hattest Du wenigstens vor dem gundheitlich wohltuenden Rolfing ein anderes interessanten Gespräch

    Antworten
    • Samstag, 2015-02-21 um
      Permalink

      Da hat Du recht. Und dadurch habe ich überhaupt einen Blogentry gemacht…
      Wäre das nicht passiert, hätte ich auch nichts geschrieben…

      Antworten
  • Montag, 2015-02-23 um
    Permalink

    Hi again

    Gut, bei der Überschrift hätte ich auf ein Foto von dir getippt, aber…
    …stopp! Darum geht es zu meinem Erstaunen nicht!!!

    Und hier der Reihe nach:

    Fehler 1: Die Gaudi gibt es, wenn du beim Mampfen dabei bist, das hat mit mir rein gar nichts zu tun!

    Fehler 2: Die Satzstellung ist falsch, sollte heissen “Ich denke mir nichts (@Dani, nochmals: Ja, ich kann das!)…”. So glaubt das jede und jeder 😉

    Fehrler 3: Du hast nicht nach dem Preis gefragt, zu dieser Zeit gibt es oftmals “Happy Hour”. Hier wäre der Name sowieso besser geeignet als bei jedem Getränkekauf…

    Fehler 4: Es gibt sicher eine bessere Alternative zum bösen N….-Wort, aber die Schifffahrt in der 1. Klasse scheint hier bereits abzufärben!!!

    Fehler 5: Du wärst keine Enttäuschung gewesen, zu warst eine! Immerhin wollte die gute Dame mit dir Geld verdienen, was nicht funktioniert hat…

    Fehler 6: Bis hier zu lesen… immerhin hast du alles richtig gemacht letzten Freitag 🙂

    Gruss

    Dani

    Antworten
  • Donnerstag, 2015-02-26 um
    Permalink

    Wo warst du denn unterwegs, Markus?

    @ Dani, Du hast nicht nach dem Preis gefragt, zu dieser Zeit gibt es oftmals “Happy Hour”. Hier wäre der Name sowieso besser geeignet als bei jedem Getränkekauf… 😉

    Antworten
    • Donnerstag, 2015-02-26 um
      Permalink

      Lieber PM
      Natürlich wäre nichts gegen ein kleines Abenteuer dieser Art einzuwenden. Die Happy Hour war leider gerade vorbei (17:03). Da die “Dienstleisterin” kein entgegenkommen gezeigt hat, konnte ich nicht gut sagen: “Leck mich am Arsch” oder zumindest nicht ohne vorher abzuklären, was sie dafür verlangen würde ;-). Ich hab es dann sein gelassen und bin weiter gezogen…

      Antworten

Dein Kommentar:

Zurück
%d Bloggern gefällt das: