Heute besuchen wir den ganzen Tag die Sehenswürdigkeiten von Dalat. Dalat ist eine riesige Region in den Vietnamesischen Bergen. Es herrscht ein kühles Klima, einigermassen gute Luft und es gibt grosse Pinienwälder zu sehen. Zudem sind grosse Flächen mit Treibhäusern bedeckt in denen allerlei Gemüse angepflanzt wird. Ich glaube, halb Vietnam wird von hier aus mit Gemüse beliefert.


Zunächst marschieren wir in circa zwei Stunden um den schön gelegenen See. Dies ist sehr erfrischend, weil die Air-Pollution hier am See nicht so hoch ist und wir unsere Lungen mit einigermassen “sauberer” Luft füllen können. Anschliessend besuchen wir eine traditionelle, asientypische Teeproduktion mit einer Degustation ebendieses “Tees”…

Nachher wollen wir uns den Königspalast ansehen. Im Führer steht etwas über dieses Gebäude. Wir suchen den Palast dort, finden ihn in der näheren Umgebung jedoch nicht. Stattdessen marschieren wir über die Strasse und krallen uns eine Taxe. Wir fahren zum “Local Village”.  Dort bewundern wir traumhaft schöne Bilder, welche aus reiner Seide gefertigt sind.
Nachher fahren wir mit dem Taxi weiter zu einer Luftseilbahn. Wir schauen uns um und entdecken nichts. Da plötzlich sehen wir etwas, dass mit grosser Wahrscheinlichkeit die Luftseilbahn sein müsste. Für Vietnamesische Verhältnisse ist der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation wahrscheinlich gigantesque. Die Bergstation liegt übrigens unter der Talstation.
Das Gesamtkonzept der Luftseilbahn stammt von der österreichischen Firma Doppelmayr zu der heute auch Garaventa gehört. Der Hersteller der Kabine ist die Schweizer Firma WTA.

Ein weiteres Mal gibt es eine feine Vietnamesische Suppe zum Mittagessen.
Nach dem Essen geht es weiter mit der Bahn bis zur Bergstation (liegt wie gesagt tiefer als die Talstation, ergo müsste es irgendwie Balstation heissen oder so).

An der Endstation der Bahn liegt eine schöne Gartenanlage mit einem prächtigen Tempel, die sich lohnen zu besichtigen:


Nach eingehender Besichtigung von Tempel- und Gartenanlage bewegen wir uns wieder zurück nach oben respektive unten und nehmen die letzten 50 Höhenmeter zu Fuss in Angriff.
Mit dem Taxi gehts zurück ins Hotel und wir checken aus. Mit einer weiteren Taxe fahren wir die circa 30 Kilometer auf den Flughafen. Von dort gehts weiter im Flugzeug zurück nach Saigon…

 

Tag 10 unserer ViCaSi-Reise

Dein Kommentar:

Zurück