• Paa und Maa kommen um 13:30 Uhr um mit der Abteilungsärztin, dem Pflege- und Therapeutenteam und der Sozialhilfe über Dich, Markus zu reden.
  • Sie loben alle Deine grossen Fortschritte die Du bereits machst. Alle Leute haben Dich gerne.
  • Am 05. / 06. Okt. 2002 darfst Du, sofern alles gut geht, das erste Mal übers Wochenende nach Hause kommen. Du freust Dich sicher riesig darauf.
  • Natürlich freuen sich auch Maa + Paa und Deine Schwester und die Zwillinge.
  • Während Du Markus in der Sitztheraphie bist, trinken wir in der Caféteria einen Kaffee.

16:25 Uhr:

  • Markus erzählt mir, dass er in der Neuropsychologie am Computer die Pfeile rechts oder links ordnen muss. Er mache viele Fehler.
  • Physiotherapie macht er sehr gerne.
  • Photosession im “Park” genauer vor Kreisel. Jetzt weisst Du, wie sich die neue Miss Schweiz fühlen muss, wenn sie immer wieder abgelichtet wird. → Nadine Vinzenz heisst sie. Woher ist sie also?
      • Luzern
      • Chur
      • Basel
  • Wiedermal ausgiebiges Essen mit weiss nicht wie vielen Desserts. Warten, warten, warten, warten… Fresssack!!! Ha! Zitronendessert!! Wahrscheinlich wars so bitter, dass es unvergesslich war.
  • Hochnäsiger Blick geübt. Kommt immer überzeugender.
  • Aufgabe: Büechli lesen!
  • Markus, Du wirst immer wieder geduscht!!
  • Mit Paul telefoniert und für Kinoeinweihung anmelden
  • “Heim”-Kino in Valens: Schweiz Aktuell und Tagesschau
Abklärungen meiner Zukunft

Dein Kommentar:

Zurück